Fernausbildung zum Cranio-Therapeuten mit Zertifikat

Die Cranio-Sacral-Therapie (Schädel-Kreuzbein-Therapie) ist eine manuelle Therapie, die zu den ganzheitlichen Behandlungsverfahren gehört.

Das Grundprinzip der Cranio-Sacral-Therapie beruht darauf, das zwischen dem Schädel (cranium) und dem Kreuzbein (sacrum) ein System besteht, das mit dem Liquor cerebrospinalis – also mit Gehirn- und Rückenmarksflüssigkeit – gefüllt ist. Diese wasserklare und farblose cerebrospinale Flüssigkeit dient hauptsächlich als Polsterung für Gehirn und Rückenmark und schützt so das Zentralnervensystem vor Erschütterungen.

Die Arbeit der Cranio-Sacral-Therapeuten basiert auf der Annahme eines pulsierenden Mechanismus im Liquor. Demnach findet sechs bis zwölf Mal pro Minute eine Pulsation statt, die dem Rhythmus der Ausschüttung neuer Flüssigkeit entspricht.

Es wird ebenfalls angenommen, dass die Knochen in Bereich des Systems gegeneinander beweglich sind. Wird der Fluss des Liquors gestört, entstehen Störungen im gesamten Organismus, die zu einer Verschlechterung des Allgemeinbefindens und zu Erkrankungen führen.

Während der Behandlung wird der gesamte Bereich zwischen Kopf und Kreuzbein entlang der Wirbelsäule stimuliert, um diese Störungen zu beheben und den Flüssigkeitsfluss zu harmonisieren. Durch Berührungen ist der Therapeut in der Lage, die Strömung der Gehirn- und Rückenmarksflüssigkeit zu erspüren und die Störungen zu lokalisieren.

Hat er sie ausfindig gemacht, bedient er sich unterschiedlicher Techniken der manuellen Therapie wie Berührung, Kneten oder Drücken. Durch diese Griffe, die vorwiegend im Bereich des Schädels und des Kreuzbeins ausgeführt werden, wird die Durchblutung angeregt, muskuläre Blockaden werden gelöst und die Selbstheilungskräfte mobilisiert. Auch die während der Behandlung empfundene Entspannung wirkt sich positiv auf Körper und Geist aus.

Die Cranio-Sacral-Therapie findet bei zahlreichen Schmerzzuständen Anwendung. Sie wird ebenfalls nach Unfällen, zur Behandlung von Schlafstörungen, Allergien und anderen chronischen Erkrankungen sowie von Tinnitus eingesetzt. Auch bei Stresszuständen und insbesondere bei Verspannungen der Rücken- und Nackenmuskulatur kann sie wohltuende Hilfe bringen. Es können Patienten aller Altersklassen – von Neugeborenen bis zu Senioren – behandelt werden.

 


Diese Ausbildung ist eine bereichernde Zusatzausbildung für Heilpraktiker.

Sie erhalten die Unterlagen als pdf-Datei per EMail, und können sich dann in Ihrem eigenen Tempo mit dem Lernstoff vertraut machen. Die Unterlagen enthalten auch Prüfungsfragen für die Selbstkontrolle. Es wird keine Lernerfolgskontrolle oder Prüfung von meiner Seite vorgenommen.

Für das Ausstellen Ihres Zertifikates benötige ich Ihren Namen und (wenn gewünscht) Ihr Geburtsdatum.

 

Bei Ausbildungen/ Seminaren besteht kein Rechtsanspruch. Dieser Fernkurs wird ausserhalb der Heilkunde angeboten.