Lotos der Gedankenkraft
Staune darüber, dass der schlammigste Sumpf die Kraft in sich trägt, die vollkommene Schönheit und Reinheit einer Lotosblume erwachsen zu lassen.

Botschaft: Das Bild *Lotos der Gedankenkraft* erinnert dich daran, dass unsere Gedanken eine übermächtige Kraft haben. Tagtäglich werden wir von einer schier unübersehbaren Flut von Gedanken in unserem Geist, in unserem Verstand, überschwemmt. Nicht immer sind diese Gedanken angenehm. Und wenn negative Gedanken uns überfluten oder wir immer wieder von den gleichen Gedankenspiralen genervt werden, fragen wir uns, woher diese eigentlich kommen. Sie entstehen entweder durch Situationen, die wir im Außen erleben, oder sie entsteigen unserem Unterbewusstsein. Dort lauern negative Glaubenssätze („Ich bin es nicht wert“, „Ich werde nicht geliebt“), Konditionierungen („Alle Menschen sind böse“), Traumata („Es war ein großes Unglück damals, und ich werde immer wieder Unglück anziehen“), Erlebtes („Vieles in meinem Leben ging schief“), Gelerntes („Das geht nicht“).

Du darfst dir bewusst machen, das DU, dein Höheres Selbst, deine Seele, nicht diese Gedanken bist. Denn deine Seele ist rein und frei. Gedanken kommen aus dem niederen Selbst, dem Ego, und spiegeln etwas Unerlöstes wieder, an dem wir verbissen festhalten, das wir nicht loslassen wollen oder können.

Lass los. Lass DICH, du liebevolle Seele, nicht weiterhin von Gedanken beherrschen.

Sobald du weißt, dass du nicht deine Gedanken bist, wirst du merken, dass du eine große Macht über diese Gedanken hast. Dein göttliches und schöpferisches Selbst ist ein Energie-Erzeuger. Gedankenwellen sind eine Form von Energie. Deine Gedanken erzeugen Wirkungen, und jeder Gedanke sendet seine Energie ins Universum und hat einen Effekt auf alltägliche und zukünftige Ereignisse und deren Verlauf.

Wenn du morgens bereits mit Gedanken an Heilung, Schönheit, Göttlichkeit, Frieden und Glückseligkeit den Tage beginnst, wird dein Tag heil, schön, göttlich und selig sein. Sobald du deine Gedanken von deiner Seelenebene aus läuterst, durchtränken diese deinen Geist. Erinnere dich an glückselige Momente und nährende Ereignisse und Begegnungen und lass daraus glückselige, heilende und nährende Gedanken entstehen.

„Lass, um inneren Gleichmut zu entwickeln, ausschließlich gute Gedanken und edle Gefühlsregungen in dir aufkommen. Die meisten Menschen mögen dies für undurchführbar halten, aber du kannst das Denken und Empfinden tatsächlich durch beständige Übung reinigen.“
Krishna in der BhagavadGita, Kapitel 17, Vers 16

Du wirst staunen, was du alles mit der Kraft der Gedanken bewirken kannst.

Bekräftigung: Ich bin nicht meine Gedanken. Meine Seele hat die Macht, positive Gedanken zu erzeugen und zu manifestieren. Das Geburtsrecht meiner Seele ist es, rein und frei zu sein. Ich bin.

🕉 Alle Segen dir, alle Segen uns 🕉
in 💜licher Verbundenheit, Premanandinin Kara

<Bild: Lotos der Gedankenkraft  
30 x 30 cm, Dispersionsfarbe, Acryl und Lack auf Leinwand>

Menü schließen