Körper, Geist und Seele spielen immer ein gemeinsames Spiel. Harmonisch und ausgeglichen sollte dieses Zusammenspiel sein, wenn du absolute Freiheit auf allen Ebenen spüren möchtest. Aber das ist es nicht immer. Denn negative Gefühle und Emotionen, die nicht geklärt oder aufgelöst werden, zeigen sich – mitunter erst nach geraumer Zeit – körperlich.

Stelle dir vor, du bist oft oder immer angespannt aufgrund von Frust, Angst, Ärger oder (Selbst)zweifeln, und ziehst daher unter diesem Druck permanent deine Schultern hoch, was ein Zeichen von seelischer Anspannung ist. Mit der Zeit verhärten deine Schulter-, Hals- und Nackenmuskeln. Auch dein Kiefer ist angespannt. Du leidest unter einem permanenten Schmerz in dieser Region. Dieser Schmerz lässt dich wiederum unwohl sein, ärgerlich, und ein Kreislauf beginnt bzw. hat sich in deinem Körper bereits festgesetzt.

Spüre einmal in dich hinein, wenn du wütend bist. Diese Wut zeigt sich dir in der Magengegend. Bist du oft wütend, können sich mit der Zeit massive Magenbeschwerden einstellen.

Kopfschmerzen, Kopfdruck, Augenbeschwerden sind sehr oft ein Resultat von zu wenig Entspannung, zu wenig Schlaf, zu vielen ungelösten Problemen, von zu viel „Kopfarbeit“ und von unterdrückter Lebensfreude und all den damit einhergehenden negativen Emotionen.

Wenn du insgesamt zu viel wiegst oder zunimmst, mag es am Frustessen liegen, wenn du Gefühle und Emotionen unterdrückst, besonders mangelnde Liebe, Angst vor Ablehnung, Selbstzweifel, Ängste, und dies dann durch Essen kompensierst.

Viele Gefühle, die du schluckst und nicht befreist, äußern sich  in Verdauungsbeschwerden oder Rückenleiden. Eine Menge an unterdrückten Emotionen artet für dich in negativen Stress aus und kann zu Entzündungen im Körper führen.

Das sind nur einige Beispiele dafür, dass ungelöste, unbefreite negative Emotionen und Gefühle sich letztendlich als körperliche Beschwerden zeigen können. Wenn du also unter Krankheiten oder körperlichen Beschwerden leidest, darfst du dir gern die Frage stellen, welches unterdrückte Gefühl wohl dahinter steckt. Reflektiere, gehe in dich, du kennst dich ganz genau und bist in der Lage, diese Frage zu beantworten. Nur Mut!

Wir bestehen aus einem Energiesystem, das in einem harmonischen Fluss sein sollte. Leider gelingt uns dies nicht immer. Und so ist unser gesamtes System – bestehend aus Körperlichem, Seelischem, Geistigem und Spirituellem –  schnell überlastet, verschmutzt, blockiert.

Um in die emotionale Freiheit zu gelangen, muss das System in Harmonie gebracht werden. Die negativen Gefühle und Emotionen, die die Ursache von körperlichen Beschwerden sind, müssen aufgelöst werden. Wenn es nur irgend möglich ist, gib deinen negativen Emotionen und Gefühlen erst gar keine Chance, sich im Körperlichen auszudrücken. Löse sie sobald du sie bemerkst. Wenn es jedoch schon passiert ist, dass du Schmerzen und Krankheiten hast, hast du aber auch immer noch die Möglichkeit, die negativen Emotionen aufzulösen.

Ich unterstütze dich mit meinem FreiSein Coaching. Melde dich zu einem Coaching bei mir an, gern zunächst einmal zu einem kostenfreien Inspirationsgespräch.

In ♥licher Verbundenheit,
Kara

Menü schließen