Nimm dir Zeit und nimm deine Meditationsstellung ein.

Bringe deine Aufmerksamkeit zum Atem. Atme ganz gleichmäßig ein und aus. Lass den Atem immer ruhiger und entspannter werden.

Bei jedem Ausatemzug denke nun „Loslassen“ und lasse alles, was dich momentan belastet, von dir abfließen. Alle belastenden Situationen, alle schweren Gefühle und Emotionen, alle unangenehmen körperlichen Empfindungen. Alles, was dir beschwerend ist. Alles, was dich stört.

Bei jedem Einatemzug spüre in deinem Herzensraum – in der Brustmitte – , wie du immer leichter und befreiter wirst. Spüre, wie sich dein Herzensraum immer mehr weitet und sich immer freier anfühlt.

Du kannst dich hier in diese Meditation, von mir gesprochen, leiten lassen. Wähle die Dauer der Meditation, und stelle dir dazu eine Meditationsuhr oder einen Wecker.

Menü schließen